Das Doberaner Münster - Foto : DE1DNI

JAHRESABSCHLUSSFEIER DES OV V06 BAD DOBERAN 2019

 Es war eine rundum gelungene Sache, diese Jahresabschlussfeier des OV06 auf dem Traditionsschiff in Schmarl. Die YL’s hatten sich wieder einmal alle Mühe gegeben, uns mit ihrem Selbstgebackenem zu überraschen. Einen herzlichen Dank an unsere Frauen, er war köstlich.
Aber auch Jürgen (DF7TT) möchten wir für die äußerst interessante Führung zum Thema Funktechnik des Museumschiffes danken. Selbstverständlich ist die Fachsimpelei zu den Belangen des Amateurfunks bei diesem Treffen keinesfalls zu kurz gekommen. Wie auf dem Bild gut zu erkennen, gab es auch an der Beteiligung nichts 

auszusetzen. Den durch Erkrankung leider verhinderten Funkfreunden wünschen wir gute Besserung.

Jürgen DE1DNI

FUNKAMATEURE BESSER ALS JEDE WHATSAPP - GRUPPE

Funkamateure wirken etwas aus der Zeit gefallen : Sie lauschen verrauschten Stimmen aus aller Welt und sprechen mit Menschen, die sie nie zuvor gesehen haben. Das ist viel schöner als jeder Chatroom, sagen die Jüngeren unter den Funkern.

Es klingt ein wenig nach Mondlandung und Sputnik, wenn Wolf-Eckart Grüning an seinen Funkgerät, einem schwarzen Kasten, mit einem Rad die Frequenz verändert.

„Ist ein Italiener. Im Hintergrund war noch ein Funkamateur aus Moskau. Der ist aus Mittelitalien, hier IK5.“ Jedes Land hat ein eigenes Funker-Kürzel, größere Länder wie Italien auch mehrere, erklärt Grüning. Er ist Vorsitzender des Funkamateur-Vereins TU Dresden mit gut 80 Mitgliedern. Im Klubraum, dem wenige Quadratmeter großen Turmzimmer des Barkhausenbaus der Fakultät für Elektrotechnik, sitzt er mit ein paar anderen Vereinsmitgliedern an einer der drei Funkstationen des Klubs. Und versucht, eine Verbindung aufzubauen.

Grüning erläutert: „Man dreht, bis man was hört? Also man schaut beispielsweise nach, ob eine Station hört oder ruft, und man Interesse hat, mit dieser in Funkverbindung zu treten.“

 

DER REPEATER DB0KUE, APRS - DIGI uND ECHOLINK Nr. 367045


Das DB0KUE befindet sich in Bastorf (MV), in der Nähe des Leuchtturm Buk (JO54UD)

Der Repeater DB0KUE arbeitet im 70 cm Band auf der Frequenz 439.050 MHz und im 2 m Band auf der Frequenz 145.6875 MHz. 
Auch ein APRS-Digi ist installiert das auf der Frequenz 144.800 MHz arbeitet.

Der 70 cm Repeater ist an Echolink angebunden und hat die Node Nr.: 367045.



Martin DL7MFK


++ V06 AKTUELL ++

-- Amateurfunkdienst --
In Abstimmung mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und dem Bundesministerium der Verteidigung (BMVg) wird im Amateurfunk die vorübergehende Nutzung des Frequenzbereichs 70,150 – 70,200 MHz ab sofort bis zum 31. Dezember 2020 unter den nachfolgenden Nutzungsbestimmungen geduldet ...

  

***

TERMINE DARC OV V06

...

DARC HOMEPAGE

...


RUFZEICHEN DATENBANK

...


DIE MITGLIEDER OV V06

...


APRS fÜR AMATEURFUNK

...


ZUR V06 BILDERGALERIE

...


IMPRESSUM

 Verantwortlich für den Inhalt der OV V06 Homepage : 

Martin Finger (DL7MFK)
18225 Kühlungsborn
Fritz-Reuter-Straße 10B
 0172 1712699

Webdesign : NICB MEDIA
P. O. Box 161019
18023 Rostock





Letztes Update 25.01.2020