AKTIONSBÜNDNIS DOBERAN / ALTHOF




Der Sachverhalt

 In Bad Doberan gibt es Widerstand gegen die Pläne der Stadt, eine weitere Verbindungsstraße von Doberan nach Althof zu bauen. Während der Informationsveranstaltung im Rathaus zum neuen Verkehrskonzept äußerten Anwohner ihren Unmut.

Die Argumente : Die betroffenen Wohngebiete seien nicht für den Durchgangsverkehr konzipiert worden. Während eine Verbindung vom Gewerbegebiet Eikboom zu den Wohngebieten Parkentiner Landweg bzw. Fuchsberg verkehrstechnisch noch vernünftig erscheint, birgt die Verlängerung bis Althof und darüber hinaus nur die Gefahr, als zusätzlicher Zubringer zur A 20 oder als "Rennstrecke" genutz zu werden. Für diejenigen Fahrzeugführer die den Zubringer (B 103) zur Auffahrt Rostock West             „verschlafen“ haben existiert ja de Facto bereits kurz vor Bad Doberan ein Zubringer über                       Bartenshagen - Parkentin - Konow - Hanstorf 

Allerdings besteht die Vermutung, die nun geplante Anbindung neben der Nutzung für Fahrzeuge vom und zum Gewerbegebiet Eikboom dann unter anderem als A 20 Zubringer für die Holzverarbeitende Firma zwischen den Wohngebieten Parkentiner Landweg und dem Ortsteil Althof zu nutzen.

Auf jeden Fall würden Feinstaub - und Lärmbelastung durch LKW auf den zum Teil nur wenige Meter entfernten Grundstücken sehr stark ansteigen und die Verantwortlichen sollten sich schon einmal Gedanken darüber machen, wie sie dieses dann zu verhindern gedenken.




Information von Harry Klink zur Sitzung des Bauausschusses (12.03.2019 / 18:15 Uhr)

Moin, 
gestern Abend informierte Herr Sass den Bau- und Wirtschaftsausschuss unter Pkt. 6 der TO der Sitzung über das Verkehrskonzept.
Eigenartigerweise bestand es nur aus Infos zur geplanten neuen Randstraße/Autobahnzubringer :
Der diesbezügliche B-Plan 13 stammt aus 1993 und sieht neben dem Bau der Straße (Sass: „extrem teuer“) auch Geschosswohnungsbau sowie Eigenheimbau vor.
Dann teilet er mit, dass es eine Verkehrsprognose sowie eine Wirtschaftlichkeitsrechnung für diese „extrem teure Straße“ geben wird.
Kein Wort über die jahrelang erwähnte Anbindung Walkenhagen-Buchenberg, die immer erwähnt wurde, obwohl ein Vertreter Herrn Sass darauf hinwies. Ein Beschluss wurde nicht gefasst !

 MfG Harry Klink


Kurze Mitteilung von Frau Palm (11.03.2019 / 08:22 Uhr)

Hallo alle zusammen,
die nächste Sitzung des Bauausschusses der Stadt Bad Doberan findet am 12.03.2019 um 18.15 Uhr im Rathaussaal statt. Ein Tagesordnungspunkt ist das Verkehrskonzept. 
Herr Frenkel hal mich darauf aufmerksam gemacht. Er wird an dieser Sitzung teilnehmen und es wäre schön, wenn auch Vertreter der Wohngebiete „ Am Fuchsberg“, „Am Hasenberg“ und „Parkentiner Weg“ teilnehmen. 
Am 19.03.2019 treffen wir uns dann wieder in der Pension „Am Fuchsberg“ . Herr Sass wird dann dazu kommen. Ich bin gespannt, was er uns dann berichten wird. 
Gestern hat sich der zukünftige Bürgermeister, Jochen Arenz, die betreffenden Straßen vor Ort angesehen. Er wird am 02.04.2019 zu unserem Treffen kommen. 
Ich werde dann am 19.03.2019 wieder dabei sein.

Mit freundlichen Grüßen 

Angela Palm

WOHNGEBIETE UND ZUFAHRTSTRASSEN (PLAN)

Stand : 11.07.2017

Zu unserer Gruppe gehören derzeit ca. 20 Anwohner der Wohngebiete Parkentiner Landweg, Fuchsberg und Althof. Wir treffen uns an jedem Dienstag um 18:00 Uhr im Hotel - Pension am Fuchsberg 7A in 18209 Bad Doberan


Verantwortlich für den Inhalt der Gastseite :

Frau Angela Palm
P. O. Box 161019
18023 Rostock

Webdesign : NICB MEDIA